Samstag, 4. März 2017

Schokolade...

... wohin das Auge reicht...
Wir waren in den Ferien bei 
Es war sehr interessant und fein.
Zuerst haben wir an einem Familien-Schoggikurs 
mitgemacht und uns dann 
auf die Geschichte der Schokolade gemacht.
Schlecken inklusive 😋
Nach dem ganzen Schoggi 
habe ich mich umso mehr auf den Salat 
gefreut den es danach zum Zmittag gab.
Weiter ging es nach Gruyere
wo wir auch übernachtet haben.
Ein kleines herziges Dorf in dem von Frühling 
bis Herbst bestimmt mehr los ist...
Eine schöne Gegend die uns bis anhin 
fremd war, bestimmt auch weil sie da
französisch sprechen...
Ich habe mein schönstes Schulfranzösisch 
hervor geholt von vor über 30Jahren... 
***
Die Schaukäserei haben wir am 
2.Tag besucht.
Für die Mädels sehr eindrücklich, 
wie es heute geht mit der Käseherstellung
Dazu natürlich die riesen Menge an Gruyere
im Keller...
Auf dem Heimweg haben wir halt in Bulle gemacht,
ebenfalls wieder ein Schloss.
Für uns war es sehr speziell das die Geschäfte 
von 12-13.30 Uhr geschlossen habe.
Das kennt man bei uns schon gar nicht mehr...
Nach unserer Heimkehr waren unsere Mädels 
ein paar Tage bei meinen Schwiegereltern und ich 
konnte viel nähen, dazu dann beim nächsten mal...
Ein schönes Wochenende euch allen!!!


Kommentare:

Berni hat gesagt…

Eine spannende Reise und die Gegend gefällt mir auch sehr gut.
Liebe Grüsse
Berni

Strickfraueli hat gesagt…

ui da habt ihr ja tolles erlebt...gruyere ist wirklich eine reise wert, ein kleines aber schönes dörfli! unsere kleineren geschäfte sind über mittag auch geschlossen, also für mich nichts neues ;))
in der schoggifabrik war ich noch nie...ich würde glaub von allem probieren wollen hihihihiii!!
ganz es liebs grüessli lee-ann