Montag, 1. März 2010

Alte Nähkiste


Ich habe am Freitag von meiner Schwester die alte Nähkiste von Ihrer verstorbenen Schwiegermutter bekommen. Das geflochtene Kistchen gefällt mir sehr gut. Mit feinem rosa Stoff ausgelegt wie man es noch von Oma's Zeiten her kennt. Am Deckel kann man Nadeln einstecken.
Die Fingerhüte in allen möglichen Formen und Farben, Faden zum Teil noch auf Holzspulen, oder Seidenfaden von Firmen die es wahrscheinlich schon gar nicht mehr gibt. Englische Nadeln von der Firma Milwards noch im schwarzen Briefchen verpackt. Nähnadeln und Sicherheitsnadeln habe ich auf alle Fälle genug für die nächste Zeit. Gummizug war mal richtig günstig, 5m zu CHF1.95.
Auch die Unterfadenspulen in Metall kann ich bei meiner Nähmaschine brauchen, ich hab ja nur noch welche in Plastik.
Alles in allem ein richtig schönes Bijou!

Kommentare:

Shino hat gesagt…

Das Kistchen ist sehr hübsch. Früher hat man die Sachen noch mit Liebe ausgestattet. Schön dass du so ein Schätzchen dein Eigen nennen kannst. Ich freue mich für dich.
Liebe Grüße, Shino

Mses Bumblebee hat gesagt…

Liebe Babs,
das ist ja wirklich ein ganz besonders hübsches Nähkästchen- so liebevoll verarbeitet mit diesem rosa Stoff und dem Einsatz! Halte es in Ehren, diese alten, vererbten Stücke sind was ganz besonderes!
In der Vergrösserung habe ich gerade gesehen, dass es da ein paar ganz besonders hübsche Fingerhütchen aus Metall dabei hat- toll!!
Ganz es liebs Griessli, bis bald,
ANDREA

Ballprinzessin hat gesagt…

Hallo Barbara,
was für ein süßes Kästchen und mit soooo viel alten Utensilien. Die werden Dir bestimmt viel Freude bereiten...
Herzliche Grüße
Martina

katja hat gesagt…

liebe barbara

vielen dank für deinen lieben kommentar - hab mich sehr gefreut:-)

das "überzieherli" ist sehr leicht zu nähen (ohne schnitt). innen klettverschluss und zwei abnäher an den seiten - fertig:-)

ganz es liebs grüessli
katja